Tschernobylinitiative Ottendorf-Okrilla

 
Wer wir sind
Genaugenommen sind wir ein Ableger des Vereins Initiative Kinder von Tschernobyl e.V. aus Kamenz in Sachsen. Dieser Verein hat 1991 in Ostsachsen mit der Tschernobylhilfe begonnen und die Partnerschaft mit unseren Freunden in Buda-Koschelewo begründet.
 
Über tausend Weißrussische Kinder erholten sich seitdem in Kamenz, Panschwitz-Kuckau, Bernsdorf, Radeberg, Königsbrück und Ottendorf-Okrilla.
Kamenzer Vereinshaus
Viele Hilftransporte und andere Unterstützungsprojekte sind durchgeführt worden und eine langjährige Partnerschaft mit der Weißrussischen Gesellschaftlichen Vereinigung "Den Kindern von Tschernobyl helfen" in Buda-Koschelewo ist entstanden.

Aufgrund verschiedener organisatorischer Änderungen kann der Kamenzer Verein nicht mehr im bisherigen Umfang tätig sein. Wir führen daher die Arbeit in Ottendorf und Umgebung fort.

Hilfstransport, 2003, kurz vor der Rückfahrt
Wir haben große Unterstützung von Kirchgemeinde, Verwaltungsgemeinde und unzähligen Helfern erhalten. Dies ermutigte uns, 2011 einen eigenen Verein zu gründen.

Im Februar 2011 haben wir mit unseren Partnern in Buda-Koschelewo alle notwendigen Verträge und Absprachen getroffen und laden Sie herzlich ein, uns auf unserem Weg zu begleiten. Es grüßen Sie,

Gemeinde- und Abschlussfest im Gewittersommer 2012
Angelika Larisch                 Claudia und Kees van der Kamp

Heidi Saborosch                 Rosi Legler

Übrigens: Sie können Mitglied werden bei uns ! Nach der Satzung finden Sie auch einen Aufnahmeantrag zum Download. Sie können ordentliches Mitglied oder auch Fördermitglied werden. Sie sind herzlich willkommen.

Auf der Kegelbahn, 2012
Satzung Verein Tschernobylinitiative Ottendorf-Okrilla
Hier können Sie einen Mitgliedsantrag downloaden

 
 
 Vereinsverzeichnis.eu  

Spendenkonto: IBAN: DE29 8505 0300 0221 0038 00 bei der
Ostsächsischen Sparkasse Dresden, BIC: OSDDDE81XXX

 
NetZähler